Kategorie-Archiv: Interview

Interview: Christian Erlinger

Die Büchereien Wien sind Anlaufstelle für alle, die freien Zugang zu Wissen, Information und Unterhaltung suchen, mit 40 Zweigstellen und 170.000 Nutzer*innen jährlich. In Österreich ist diese Institution der Stadt Wien auch ganz vorne mit dabei, wenn es um den Einsatz und die Verbreitung von Wikidata im Bibliothekswesen geht, dank Christian Erlinger, Systembibliothekar bei den Büchereien Wien. … Interview: Christian Erlinger weiterlesen

Interview: Carina Engström

Lea Widé, Schwedische Botschaft Wien

Carina Engström ist die Referentin für Handel und Kultur an der Schwedischen Botschaft Wien.  Wikipedia ist das größte user-generierte Nachschlagewerk der Welt. Der Inhalt der Wikipedia entscheidet maßgeblich darüber, welche Themen und Personen im Netz sichtbar sind. Frauen sind in der Wikipedia, genau wie in anderen Teilen der Gesellschaft, unterrepräsentiert. In Zusammenarbeit mit der Schwedischen Botschaft Wien und SAGE (Students Advocating Gender Equality der Diplomatischen Akademie) veranstaltete Wikimedia Österreich daher im Mai 2019 den ersten WikiGap Edit-a-thon in Wien. #WikiGap ist eine Initiative, in der Menschen aus der ganzen Welt zusammenkommen, um die Repräsentation von Frauen, ihren Ideen und Projekten in der Wikipedia zu erhöhen. … Interview: Carina Engström weiterlesen

Interview: Magdalena Reiter

Magdalena Reiter leitet OPEN COMMONS LINZ und ihr besonderes Interesse gilt Open Design und kreativer Kollaboration. In diesem Rahmen arbeitet Magdalena, die mittlerweile auch für unseren Vorstand gewinnen konnten, regelmäßig mit WMAT zusammen: Zum Thema Wikidata und Datenkompetenz bei Jugend hackt Österreich, das im Oktober wieder stattfinden wird, oder im Rahmen unserer gemeinsamen Konferenz “Queering Wikipedia” im Mai 2020 in Linz. Im Interview erzählt sie uns, welchen Mehrwert Organisationen wie WMAT für die Freie Szene in Österreich haben. … Interview: Magdalena Reiter weiterlesen

Interview: Bernhard Csengel

Im Rahmen der Kampagne “Es beginnt hier. Schreiben wir Geschichte” setzt sich Amnesty International Österreich für Menschenrechtsverteidigerinnen ein – starke Frauen, die für die Rechte aller Menschen kämpfen und sich für Frauenrechte einsetzen. Gemeinsam mit Wikimedia Österreich organisierte Amnesty International daher Wikipedia-Schreibwerkstätten, die die Sichtbarkeit von Menschenrechtsverteidiger*innen und ihrem wichtigen Engagement erhöhen sollen. Ziel war es, Amnesty-Aktivist*innen Online-Volunteering auf Wikimedia-Projekten als ein Instrument für ihre Arbeit näher zu bringen. … Interview: Bernhard Csengel weiterlesen

Online-Volunteering: Neue Wege der Ehrenamtlichkeit

Wie können wir mit einer klassischen Freiwilligenorganisation zusammenarbeiten, indem wir über Online-Volunteering eine Schnittstelle finden? Wir haben es gemeinsam mit der Caritas Österreich und der Caritas der Erzdiözese Wien ausprobiert und eine Gruppe aufgeschlossener Ehrenamtlicher an das Wikipedia-Bearbeiten zu sozialen Themen herangeführt. Einige von ihnen berichten hier von ihren Erfahrungen. … Online-Volunteering: Neue Wege der Ehrenamtlichkeit weiterlesen

Interview: Maximilian Schubert

Dr. Maximilan Schubert (Foto ©ISPA)

Welche Rahmenbedingungen müssen gegeben sein, damit Projekte wie die Wikipedia auch künftig im Internet wachsen und gedeihen können? Und wie können wir diese Rahmenbedingungen mitgestalten? Ein wichtiger Verbündeter in unserem Kampf für freies Wissen im Internet ist Dr. Maximilan Schubert, Generalsekretär der Internet Service Providers Austria (ISPA) und Präsident der EuroISPA. … Interview: Maximilian Schubert weiterlesen